Technologiekonzern Milliardenschwerer Aktienrückkauf beflügelt Toshiba

Toshiba hat die letzte Hürde für den Verkauf seiner Chipsparte genommen. Ein milliardenschwerer Aktienrückkauf beflügelt den Technologiekonzern.
Kommentieren
Das Unternehmen hat sein Chip-Geschäft vor kurzem für 15,3 Milliarden Dollar verkauft. Quelle: Reuters
Toshiba

Das Unternehmen hat sein Chip-Geschäft vor kurzem für 15,3 Milliarden Dollar verkauft.

(Foto: Reuters)

Frankfurt, TokioDie Ankündigung eines umgerechnet 5,4 Milliarden Euro schweren Aktienrückkaufs hievt Toshiba auf ein Eineinhalb-Jahres-Hoch. Die Aktien des japanischen Technologiekonzerns stiegen am Mittwoch um bis zu elf Prozent auf 351 Yen. Dabei wechselten bis kurz vor Handelsschluss in Tokio fast sieben Mal so viele Toshiba-Papiere den Besitzer wie an einem gesamten Durchschnittstag.

Das Unternehmen hatte sein Chip-Geschäft vor kurzem für 15,3 Milliarden Dollar verkauft, weil es durch die Insolvenz seiner US-Atomsparte Westinghouse in finanzielle Schwierigkeiten geraten war. Analysten kritisierten, dass die Wachstumsaussichten des Konzerns durch diesen und andere Anteilsverkäufe begrenzt seien. Toshiba stellte dagegen die Wiederaufnahme von Dividendenzahlungen in Aussicht.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Technologiekonzern: Milliardenschwerer Aktienrückkauf beflügelt Toshiba"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%