Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Telefónica Deutschland O2-Mutterkonzern verbucht mehr Kunden und Gewinn

Vor einer Woche ging Telefónica Deutschland an die Börse – und bislang entwickelt sich die Aktie des O2-Mutterkonzerns positiv. Das Unternehmen steuert auf ein sattes Gewinnplus zu.
2 Kommentare
Telefónica-Konzernzentrale in Madrid: Aktie von Deutschland-Ableger entwickelt sich positiv. Quelle: dapd

Telefónica-Konzernzentrale in Madrid: Aktie von Deutschland-Ableger entwickelt sich positiv.

(Foto: dapd)

München Eine Woche nach seinem Börsenstart hat der Mobilfunkanbieter Telefónica Deutschland eine Gewinnsteigerung für das dritte Quartal präsentiert. Das operative Ergebnis des O2-Mutterkonzerns für die Zeit von Juli bis September kletterte auf Jahressicht um 12,5 Prozent auf 339,1 Millionen Euro, wie das Unternehmen am Dienstag in München mitteilte. Der Umsatz legte um 4,1 Prozent auf 1,32 Milliarden Euro zu.

Die deutsche Tochter des spanischen Telefónica-Konzerns konnte die Zahl der Kundenanschlüsse (Mobilfunk, Festnetz, Wholesale) im Jahresvergleich ebenfalls um 4,1 Prozent auf 25,3 Millionen erhöhen.

Telefonica Deutschland war am 30. Oktober an die Börse gegangen. Die Aktie entwickelte sich bisher positiv. Am Montagabend lag sie mit 10,1 Euro deutlich über dem Ausgabekurs von 5,60 Euro.

  • dapd
Startseite

2 Kommentare zu "Telefónica Deutschland: O2-Mutterkonzern verbucht mehr Kunden und Gewinn"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

  • Ganz schön schwaches Bild für ein Wirtschaftsmagazin.

  • knapp 100% in 2 wochen?Mensch Handelsblatt,was arbeiten da für Leute bei euch?die Leute sollten sich mal in der rauhen ökonomischen realität behaupten,da würde ja jeder untergehen.
    10,1 ist Telefonica.und 5,90 Telefonica Deutschland!!!!!!!!!!!!!!!