Telekom-Tochter T-Systems erhält IT-Großauftrag von Daimler

Die Telekom-Tochter T-Systems bekommt einen Großauftrag im dreistelligen Millionen-Euro-Bereich aus der Autobranche: Für Daimler übernimmt das Unternehmen Wartung und Entwicklung von zahlreichen Softwareanwendungen.
Kommentieren
Firmenlogo an der Zentrale von T-Systems. Wegen jahrelanger Verluste streicht die Telekom-Tochter in diesem und im nächsten Jahr zusammen 4900 Stellen. Quelle: dpa

Firmenlogo an der Zentrale von T-Systems. Wegen jahrelanger Verluste streicht die Telekom-Tochter in diesem und im nächsten Jahr zusammen 4900 Stellen.

(Foto: dpa)

FrankfurtDie Telekom-IT-Tochter T-Systems zieht den bislang größten Auftrag in diesem Jahr an Land. Daimler habe an T-Systems einen Auftrag mit einem dreistelligen Millionen-Euro-Volumen vergeben, teilte die Telekom am Montag mit.

T-Systems übernehme die Wartung und Entwicklung von zahlreichen Softwareanwendungen in allen wichtigen Geschäftsbereichen des Autoherstellers. Der Vertrag laufe über zehn Jahre, sagte eine mit der Sache vertraute Person.

Der Auftrag ist eine gute Nachricht für die Sparte, die derzeit umgebaut wird. Wegen jahrelanger Verluste und rückläufiger Umsätze im Brot-und-Butter-Geschäft mit der Auslagerung von Computerarbeitsplätzen streicht die Telekom-Tochter in diesem und im nächsten Jahr zusammen 4900 Stellen - das ist jeder sechste Arbeitsplatz. Für T-Systems arbeiten hierzulande 28.000 Menschen, die größten Standorte sind Bonn, Frankfurt und Stuttgart. Seit 2008 schreibt der Bereich operativ rote Zahlen. Der Jahresumsatz lag 2013 bei knapp zehn Milliarden Euro.

  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Telekom-Tochter: T-Systems erhält IT-Großauftrag von Daimler"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%