Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Telekomkonzern US-Abgeordnete kritisieren Google für Zusammenarbeit mit Huawei

Der chinesische Konzern Huawei wird als Bedrohung für die Sicherheit der USA gesehen. Doch für Google gibt es keinen Grund zur Sorge.
Kommentieren
Der Konzern soll laut eigenen Angaben Verträge mit Dutzenden Herstellern weltweit haben. Quelle: AP
Google

Der Konzern soll laut eigenen Angaben Verträge mit Dutzenden Herstellern weltweit haben.

(Foto: AP)

Washington, San FranciscoUS-Kongressabgeordnete beider Parteien haben Google nahe gelegt, die Zusammenarbeit mit dem Telekom-Unternehmen Huawei Technologies zu überdenken. Der chinesische Konzern sei eine Bedrohung für die Sicherheit, hieß es in einem Brief an Google-Chef Sundar Pichai.

Eine Google-Sprecherin sagte, man habe Verträge mit Dutzenden Herstellern auf der ganzen Welt. Ihnen werde dabei kein besonderer Zugang zu Nutzer-Daten gewährt. „Unsere Vereinbarungen beinhalten einen Schutz der Privatsphäre und der Sicherheit für die genutzten Daten.“

In dem Schreiben wurde zudem die Entscheidung des Internet-Konzerns kritisiert, ein gemeinsames Projekt mit dem US-Militär im Bereich der Künstlichen Intelligenz zu beenden. „Während wir bedauern, dass Google die lange und fruchtbare Zusammenarbeit zwischen dem Militär und Technologie-Konzernen nicht fortführen wollte, sind wir noch mehr enttäuscht darüber, dass Google offenbar gewillt ist, eher die Kommunistische Partei Chinas als das US-Militär zu unterstützen.“

Google hatte nach massiver Kritik seiner Mitarbeiter beschlossen, das Drohnen-Projekt „Maven“ nicht zu verlängern.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Telekomkonzern: US-Abgeordnete kritisieren Google für Zusammenarbeit mit Huawei"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.