Telekommarkt China öffnet sich für ausländische Telekomanbieter

Der stark abgeschottete chinesische Telekommarkt öffnet sich allmählich für ausländische Firmen. Diese sollen künftig entsprechende Lizenzen erhalten. Bis zur Vergabe könnten aber noch einige Monate vergehen.
Kommentieren
Bisher hat sich die chinesische Telekombranche stark abgeschottet. Quelle: AFP
Mann mit Smartphone in Peking

Bisher hat sich die chinesische Telekombranche stark abgeschottet.

(Foto: AFP)

HongkongDer chinesische Telekommarkt öffnet sich ein Stück für ausländische Unternehmen. Die Volksrepublik werde Lizenzen an Firmen vergeben, die Telefon-Minuten und Daten-Pakete bei Netzbetreibern kauften und diese selbst vermarkteten, kündigte das Industrieministerium in einem Entwurf am Mittwoch an. Es dürften sich auch Unternehmen aus dem Ausland bewerben.

In der Regel zahlen die Provider eine Gebühr wie auch eine Umsatzbeteiligung an die Netzbetreiber. Freenet in Deutschland hat ein ähnliches Geschäftsmodell. Wann genau die ersten Lizenzen in China vergeben werden, ist noch unklar. Zunächst sollen öffentliche Anhörungen erfolgen, die sich Monate hinziehen können.

Bisher hat sich die chinesische Telekombranche stark abgeschottet. Der Markt wird von den heimischen Großkonzernen China Mobile, China Unicom sowie China Telecom dominiert. Erste Pilotversuche, bei denen Lizenzen vergeben wurden, laufen seit Mai 2013. Derzeit nutzten 60 Millionen Chinesen – und damit vier Prozent der Handy-Nutzer des Landes – deren Angebote, zitierte die Nachrichtenagentur Xinhua einen hochrangigen Ministeriumsvertreter.

  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Telekommarkt: China öffnet sich für ausländische Telekomanbieter"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%