Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Thompson-Nachfolge Yahoo kommt bei Chef-Suche voran

Auf der Suche nach einem Nachfolger für den erst kürzlich zurückgetretenen Yahoo-Chef Thompson sind drei Kandidaten im Gespräch. Es sind der Digitalchef der News Corp, der Hulu-Chef und der Yahoo-Interimschef.
05.07.2012 - 23:59 Uhr Kommentieren
Yahoo hat drei mögliche Kandidaten für den Chefposten des Internetunternehmens. Quelle: Reuters

Yahoo hat drei mögliche Kandidaten für den Chefposten des Internetunternehmens.

(Foto: Reuters)

New York Der angeschlagene Internetpionier Yahoo kommt offenbar bei der Suche nach einem neuen Chef voran. In die engere Auswahl sei der ehemalige AOL-Chef Jonathan Miller gekommen, sagten zwei mit den Gesprächen vertraute Personen am Donnerstag.

Miller, gegenwärtig Digitalchef beim Medienimperium News Corp, sei ein enger Freund des derzeitigen Yahoo-Übergangschefs Ross Levinsohn. Gespräche führe man auch mit Jason Kilar, dem Chef des Videoportals Hulu. Auch Levinsohn sei als Kandidat für die dauerhafte Besetzung noch im Rennen, hieß es weiter. Miller, Kilar und Levinsohn waren zunächst nicht für eine Stellungnahme zu erreichen. Ein Yahoo-Sprecher lehnte einen Kommentar ab.

Yahoo musste im Mai den dritten Chefwechsel binnen drei Jahren verkraften. Der erst im Januar angetretene Konzernlenker Scott Thompson zog die Konsequenzen aus der Affäre um einen angeblich geschönten Lebenslauf und trat zurück.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen
    • rtr
    Startseite
    0 Kommentare zu "Thompson-Nachfolge: Yahoo kommt bei Chef-Suche voran"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Serviceangebote
    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%