Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Toshiba Bain-Konsortium bessert Angebot für Chipsparte nach

Nachdem nun wohl auch Apple zum Konsortium um Bain Capital gehört, das an der Chipsparte von Toshiba interessiert ist, hat der Finanzinvestor sein Angebot angeblich erhöht. Ein anderer Interessent scheint aus dem Spiel.
30.08.2017 - 16:20 Uhr Kommentieren
Anteile an der Chip-Sparte stehen für einige Milliarden Dollar zum Verkauf. Quelle: Reuters
Toshiba

Anteile an der Chip-Sparte stehen für einige Milliarden Dollar zum Verkauf.

(Foto: Reuters)

Tokio Ein vom US-Finanzinvestor Bain Capital angeführtes Konsortium hat einem Insider zufolge sein Angebot für die Speicherchipsparte des angeschlagenen japanischen Elektronikkonzerns Toshiba nachgebessert. Es bewerte die Sparte mit 18,2 Milliarden Dollar, bestätigte eine mit der Angelegenheit vertraute Person am Mittwoch einen Bericht des Senders NHK.

Zu dem Bain-Konsortium gehöre nun auch Apple. Dem Sender zufolge würden dem neuen Angebot zufolge Bain und Toshiba jeweils einen Anteil von 46 Prozent an der Sparte halten.

Die Gespräche zwischen dem japanischen Konzern und einem ebenfalls an der Chipsparte interessierten Konsortium unter Führung von Western Digital dürften Insidern zufolge nicht bis zur selbst gesetzten Frist am Donnerstag zu einer Einigung führen. Das Angebot von Western Digital liegt bei 17,3 Milliarden Dollar. Streitpunkt sei der künftige Anteil von Western Digital an der Sparte, hieß es. Toshiba lehnte eine Stellungnahme ab. Vertreter von Bain oder Apple waren zunächst nicht erreichbar.

Toshiba muss Geld auftreiben, um die Verluste der insolventen US-Atomtochter Westinghouse auszugleichen und plant dafür, das Geschäft mit Flash-Speichermedien abzugeben.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen
    • rtr
    Startseite
    0 Kommentare zu "Toshiba: Bain-Konsortium bessert Angebot für Chipsparte nach"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%