Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Twitter-Jubiläum Zehn Tweets, die Geschichte schrieben

Twitter feiert Geburtstag. In zehn Jahren hat das soziale Netzwerk diverse Kurznachrichten hervorgebracht, die mittlerweile historischen Rang haben. Eine Auswahl aus verschiedensten Bereichen.

„Ich richte nur mein twttr ein“

Twitter-Mitgründer Jack Dorsey schickt am Abend des 21. März 2006 die erste Nachricht ab, die heute im System zu finden ist. Damals kam der Firmenname noch ohne Vokale aus.

„Es ist ein Flugzeug im Hudson“

Der Software-Unternehmer Janis Krums fotografiert 2009 von einer New Yorker Fähre aus Menschen auf den Tragflächen der gerade im Fluss notgewasserten Passagiermaschine.

„Ein Hubschrauber fliegt über Abottabad“

Das sei um ein Uhr morgens ein seltenes Ereignis, vermerkt ein Ausländer 2011 in der pakistanischen Stadt in seinem Tweet. Der Hubschrauber gehört zu dem Kommando, das in der Nacht El-Kaida-Chef Osama bin-Laden tötet.

Wenige Stunden danach enthüllt ein ehemaliger Mitarbeiter des Verteidigungsministeriums bei Twitter, was in der Nacht passierte.

„Wenn Bradleys Arm nur länger wäre“

Ein von Schauspieler Bradley Cooper bei der Oscar-Verleihung 2014 aufgenommenes Selfie wird mit inzwischen 3,3 Millionen Mal so oft retweetet wie kein anderer Eintrag. Kein Wunder, im Bild ist eine Star-Riege von Jennifer Lawrence bis Julia Roberts und Brad Pitt zu sehen.

Der Handelsblatt Expertencall
Arabischer Frühling und Obama-Wiederwahl
Seite 123Alles auf einer Seite anzeigen

Mehr zu: Twitter-Jubiläum - Zehn Tweets, die Geschichte schrieben