Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

US-Firmen stärkt Position auf dem europäischen Markt Yahoo kauft Suchmaschine für Internet-Handel

Das US-Internetunternehmen Yahoo übernimmt den französischen Internetdienstleister Kelkoo und will damit seinen Service für Käufer und Verbraucher weiter ausbauen.

HB SUNNYVALE. Der Kaufpreis beträgt 475 Mil. Euro in bar. Durch die Akquisition werde die Position von Yahoo! auf dem europäischen Markt deutlich gestärkt, teilte das Unternehmen am Freitag in Sunnyvale (US-Bundesstaat Kalifornien) mit.

Kelkoo ist eine spezielle Suchmaschine für den Internet-Handel und nimmt in dem Bereich nach eigenen Angaben in Europa den dritten Rang ein nach Amazon und Ebay. Das Unternehmen erreicht in Europa fast zehn Prozent aller Internet-Nutzer und ist in Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien, Spanien, den Niederlanden, Norwegen, Schweden und Dänemark aktiv. Kelkoo hat 250 Beschäftigte und betreibt in Grenoble ein technisches Zentrum.

Der europäische Online-Einzelhandelsmarkt wird nach Angaben der Marktforschungsfirma Forrester Research von 40 Mrd. Euro im Jahr 2004 bis 2009 auf 167 Mrd. Euro steigen.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite