Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Verkaufsstart von Apples iPhone 6S Die Erfolgsverwöhnten

Das iPhone bricht nicht nur immer wieder Verkaufsrekorde, sondern sorgt auch weltweit für Aufläufe vor den Apple Stores. Heute ist das neue iPhone 6S in Deutschland auf den Markt gekommen. Hält der Hype an?
25.09.2015 - 11:26 Uhr

Neue Modelle: iPhone-Jünger stürmen die Apple Stores

Düsseldorf/Berlin In dicken Winterjacken, mit Kapuze auf dem Kopf und Decke auf dem Schoß, sitzen die sehnlich Wartenden in ihren Campingstühlen vor dem Apple-Store in Berlin. Die Hartgesottenen sind schon am Freitag vergangener Woche angereist, um die ersten in der Schlange für das neue iPhone 6S zu sein. Die Stadt hat eine Sondergenehmigung erteilt, damit die jungen Männer und Frauen ihre Zelte und Isomatten auf dem Bürgersteig am Kurfürstendamm ausbreiten können.

Als der Laden schließlich um 8 Uhr seine Türen öffnet, geht alles sehr geordnet ab. Ein Sicherheitsdienst überwacht die Menge und sorgt dafür, dass alle in der Schlange bleiben. Yegor, Artem und Dmytro sind mit die ersten, die das neue iPhone 6S in den Händen halten. Sie sind extra aus der Ukraine angereist.

„Wir haben zwei online vorbestellt, und kaufen hier jetzt noch einmal zwei. Die verkaufen wir dann in der Ukraine,“ sagt Yegor. Fast 90 Prozent der Menschen vor dem Store sind Russen oder Ukrainer. Für sie ist es ein Geschäft. „Der Verkaufsstart in Russland und der Ukraine ist erst in ein paar Wochen,“ berichtet Artem.

Wer sich zum Verkaufsstart eines iPhones vor einem Apple-Store einfindet, der kann das Gefühl bekommen, dass es sich nicht um eine teure Innenstadtlage, sondern einen Campingplatz handelt. Das hat Tradition: Kommt ein neues iPhone, pilgern die Apple-Jünger zum Geschäft – manchmal eben auch mit Zelt und Campingstuhl über Nacht. Ein paar Wochen auf das neue Gerät warten? Für eingefleischte Fans kommt das nicht in Frage. Das neueste iPhone muss schon am ersten Tag in die Einkaufstüte wandern – unter frenetischem Applaus der Shop-Angestellten und der Mitwartenden.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen
    Schlange stehen für ein paar Tage Technologievorsprung
    Mit Decke und Matratze
    1 von 10

    Der Apple Store in Düsseldorf am frühen Freitagmorgen: In der Warteschlange war noch Platz.

    (Foto: ap)
    Unter dem großen Apfel
    2 von 10

    Kurz vor Verkaufsstart des iPhone 6S und 6S Plus sah es in München schon ganz anders aus...

    (Foto: ap)
    Großer Andrang
    3 von 10

    Hunderte warteten in der bayerischen Landeshauptstadt darauf, dass sich die Türen zum Apple Store öffnen. Und das alles, um das Gerät ein paar Tage früher zu haben, als die Nichtschlangesteher.

    (Foto: ap)
    Die große Apple-Show
    4 von 10

    Dann ging es los: Hier strahl David Kiss aus Ungarn mit den Mitarbeitern des Apple Stores um die Wette.

    (Foto: ap)
    Geschafft!
    5 von 10

    Der nächste Kunde in München wird eingelassen, sein altes iPhone filmt mit.

    (Foto: ap)
    îPhone – und Beutel
    6 von 10

    Der Belgier Jonathan Pierrard war offenbar extra nach Paris gekommen, um sich ein neues Gerät zu sichern. Die Modelle werden in Europa zunächst nur in Deutschland, Frankreich und Großbritannien verkauft.

    (Foto: ap)
    Auspacken und loswischen
    7 von 10

    Der Mann mit der Mütze war auch gleich in das neue iPhone vertieft...

    (Foto: ap)

    Andrang ist Apple gewöhnt, genauso wie rekordverdächtige Verkaufszahlen. Das iPhone 6 und 6 Plus bescherte dem Technologiekonzern Traumgewinne – die Modelle waren zeitweise ausverkauft, es gab eine Warteliste. Heute kommt der Nachfolger auf den Markt: das iPhone 6S. Experten sind sich uneins, ob nur ein Jahr später dem Konzern wieder derselbe Erfolg gelingen kann. Wandern genug neue iPhones über die makellose Verkaufstheke, füllen sich wieder digitale Warenkörbe mit Apples neuestem Smartphone oder reicht es doch nicht zum Rekord?

    Apple setzt auf China
    Seite 12Alles auf einer Seite anzeigen
    Mehr zu: Verkaufsstart von Apples iPhone 6S - Die Erfolgsverwöhnten
    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%