Verlagsgeschäft ADAC gibt Reiseführer ab

Das Kerngeschäft sind Magazine und Camping-Ratgeber – also gibt der ADAC seine Reiseführersparte ab. Übernommen werden die beliebten Publikationen von Ganske, der ADAC will im Bereich Freizeit neue Pfade testen.
Kommentieren
Die Reisebüros bleiben natürlich geöffnet, auch wenn der ADAC nun seine Reiseführer nicht mehr selbst herausgibt. Quelle: dpa

Die Reisebüros bleiben natürlich geöffnet, auch wenn der ADAC nun seine Reiseführer nicht mehr selbst herausgibt.

(Foto: dpa)

BerlinDer Autofahrerclub ADAC verkauft sein Reiseführer-Geschäft. Künftig solle die Hamburger Verlagsgruppe Ganske das Buchprogramm des ADAC unter Lizenz herausgegeben, sagte ein ADAC-Sprecher der Zeitung „Die Welt“. Das Unternehmen hatte der Zeitung zufolge schon seit 2007 den Vertrieb der Reiseführer abgewickelt. Der ADAC wolle sich damit auf sein Reisemagazin und seine Campingführer konzentrieren, zudem gewinnen für den Autoclub demnach digitale Freizeitführer an Bedeutung.

Ganske veröffentlicht oder vertreibt bereits zahlreiche andere Reiseführer und Reiseliteratur: Dazu gehört die Merian-Reihe, das Michelin-Programm, die Polyglott- und die APA-Reiseführer. Dem Verkauf der ADAC-Titel muss laut „Welt“ noch das Bundeskartellamt zustimmen.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
  • afp
Startseite

0 Kommentare zu "Verlagsgeschäft: ADAC gibt Reiseführer ab"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%