Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Viele Jobs in Deutschland gefährdet Telekom steht vor großem Umbau

Der Deutschen Telekom gelingt es auf dem Heimatmarkt einfach nicht, den Kundenschwund zu stoppen. Nun stehen vor allem in Deutschland mehrere Tausend Jobs zur Disposition. Der Konzern sucht eine neue Strategie.

Telekom vor Konzernumbau? Das Unternehmen dementiert Stellenabbau

Berlin, Düsseldorf Der sonst oft so gelassene Niek Jan van Damme wirkt extrem unruhig. Es ist Freitag der vergangenen Woche bei der Eröffnungspressekonferenz der Deutschen Telekom auf der Ifa in Berlin. Der Chef der Deutschlandgesellschaft der Telekom spricht von Investitionen, die der Konzern hierzulande vornehmen werde. Und er berichtet von vielversprechenden, neuen Angeboten für die verehrte Kundschaft.

Dabei verbreitet er kaum Fröhlichkeit, er wirkt abgelenkt. Da hilft auch nicht der leinwandgroße Satz „Wir können stolz sein“, mit dem hinter ihm die Bühne illuminiert ist.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.

Mehr zu: Viele Jobs in Deutschland gefährdet - Telekom steht vor großem Umbau