Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Vorwurf der arglistigen Täuschung SAP wird in Mexiko auf Schadensersatz verklagt

Ein Zivilgericht in Mexiko-Stadt hat 20 Millionen Dollar auf SAP-Konten einfrieren lassen. Die spanische Dominion Group klagt dort wegen arglistiger Täuschung.
Kommentieren
Der Software-Konzern wird in Mexiko auf Schadensersatz verklagt. Quelle: AFP
SAP

Der Software-Konzern wird in Mexiko auf Schadensersatz verklagt.

(Foto: AFP)

DüsseldorfDas spanische Technologieunternehmen Dominion Group hat den größten deutschen Softwarekonzern SAP nach eigenen Angaben wegen arglistiger Täuschung auf mehr als zehn Millionen Dollar Schadensersatz verklagt. Ein Zivilgericht in Mexiko-Stadt habe die Klage zugelassen und eine Pfändung von mexikanischen SAP-Firmenkonten veranlasst, teilte das spanische Unternehmen am Dienstag mit.

Inzwischen seien über 20 Millionen Dollar auf SAP-Konten eingefroren. Ein angestrengtes Strafverfahren gegen das Management in Mexiko sei nicht erfolgreich gewesen. Ein SAP-Sprecher wollte sich zunächst nicht zu den Vorwürfen äußern. Der Vorgang werde noch geprüft.

Dominion wirft SAP-Verantwortlichen vor, in den Jahren 2012 und 2013 Vertriebspartnern große Mengen an Software-Lizenzen zum Weiterverkauf an mexikanische Firmen veräußert zu haben. Marktstudien und Geschäftspläne von SAP hätten dabei hohe Gewinne versprochen.

SAP habe die Partner aber mit fehlerhaften Studien über die tatsächlichen Geschäftsaussichten getäuscht. Die mexikanische Tochter der Dominion Group sei auf den zum Weiterverkauf in Mexiko bestimmten Software-Lizenzen im Wert von über zehn Millionen Dollar zum größten Teil sitzen geblieben.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Vorwurf der arglistigen Täuschung: SAP wird in Mexiko auf Schadensersatz verklagt"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.