Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Premium Wahlkampfdebatten ARD droht weiterer Imageverlust

Die Diskussionen um die Fernsehdebatten vor den Landtagswahlen werden zur Blamage für SWR und MDR. Der Eklat offenbart auch die Macht der Parteien im Rundfunkrat der ARD-Anstalten.
25.01.2016 - 14:41 Uhr
Streit um die Teilnehmer der diesjährigen Elefantenrunde Quelle: dpa
SWR-Wahlsendung

Streit um die Teilnehmer der diesjährigen Elefantenrunde

(Foto: dpa)

Hamburg/Wien Die Entscheidung des SWR und des MDR , die AfD nicht zu den Wahlkampfdebatten in Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Sachsen-Anhalt einzuladen, droht für den öffentlich-rechtlichen Rundfunk zu einem weiteren schweren Ansehensverlust zu führen.

Mit seinem Nachgeben gegenüber den Ministerpräsidenten von Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg, Malu Dreyer (SPD) und Winfried Kretschmann (Grüne), zieht die ARD-Tochter nicht nur den Ärger von zahlreichen Bürgern, sondern auch den von Politikern anderer Parteien auf sich.

So lehnt etwa die rheinland-pfälzische CDU-Landeschefin Julia Klöckner ab, sich noch an einer SWR-Fernsehdebatte vor den Landtagswahlen am 13. März zu beteiligen. Auch Nordrhein-Westfalens Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD) will Diskussionsrunden bei ARD und ZDF boykottieren, wenn die AfD eingeladen würde. „Ich habe  mich entschieden, dass ich nicht in Fernsehsendungen mit Vertretern der AfD gehe“, sagte die SPD-Politikerin dem Deutschlandfunk am Sonntag.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Wahlkampfdebatten - ARD droht weiterer Imageverlust
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%