Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Yossi Vardi Israels Papa Start-up

Mit dem Messenger ICQ fing alles an: Der 74-Jährige Yossi Vardi gilt als Vater des israelischen Start-up-Booms. Auf dem DLD-Digitalfestival in Tel Aviv hält „Mr. Tech“ Hof – und verrät sein Erfolgsgeheimnis.
Sein ICQ-Investment gilt als Startschuss für die Start-up-Nation Israel. Quelle: picture alliance / Robert Schles
Yossi Vardi

Sein ICQ-Investment gilt als Startschuss für die Start-up-Nation Israel.

(Foto: picture alliance / Robert Schles)

Eine Szene während der DLD-Konferenz in Tel Aviv macht Yossi Vardis Einfluss deutlich: „Steig auf den Stuhl, dann sehen dich alle“, sagt der 74-Jährige zu einem der anwesenden Manager im Anzug. Der zögert. „Du bist jung“, legt Vardi nach. Der Manager gehorcht.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.

Mehr zu: Yossi Vardi - Israels Papa Start-up