Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Premium Zuschauerschwund bei Pro Sieben Sat 1 Endlos-Formate statt neuer Ideen

Pro Sieben Sat 1 verliert immer mehr Zuschauer. Nun hat der Münchner TV-Konzern auch die Prognose für den Werbemarkt gesenkt. Der Aktienkurs bricht ein. Chef Thomas Ebeling will gegensteuern.
29.08.2017 - 16:46 Uhr
Bewährte, aber in die Jahre gekommene Casting-Serie mit Heidi Klum. Quelle: obs
Germany’s Next Topmodel

Bewährte, aber in die Jahre gekommene Casting-Serie mit Heidi Klum.

(Foto: obs)

Düsseldorf Wenn am Sonntag das große TV-Duell von Bundeskanzlerin Angela Merkel und ihrem Herausforderer Martin Schulz stattfindet, schicken die Fernsehsender die erste Garde ihrer Moderatoren. Vor vier Jahren, beim letzten TV-Duell, hatte Pro Sieben Sat 1 noch den schlagfertigen und unprätentiösen Entertainer Stefan Raab dafür auserkoren. Doch das ist Geschichte: Raab ist seit 2015 nicht mehr das Aushängeschild des Münchner Senders. Stattdessen schickt Pro Sieben Sat 1 nun den deutlich weniger glamourösen Journalisten Claus Strunz ins Studio.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Zuschauerschwund bei Pro Sieben Sat 1 - Endlos-Formate statt neuer Ideen
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%