Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Leasing Eine Branche wehrt sich gegen ihr enges Korsett

Seite 2 von 2:
Es gibt noch genug Wachstumspotenzial

Um weiterhin erfolgreich den Wettbewerb der Finanzierungsinstrumente anzuführen, gilt es, das Image als innovatives, modernes Produkt zu stärken und die Leistungsmerkmale wie Flexibilität, maßgeschneiderte Produkte, Serviceleistungen und vor allem die Beratungskompetenz für Güter und Märkte intensiv zu betonen. Ausreichend Wachstumspotenzial für die Branche ist auch nach fünf Jahrzehnten vorhanden – zum Beispiel im Sektor Produktionsmaschinen, wo die Leasingquote mit 16 Prozent unterdurchschnittlich ist.

Zudem ergeben sich an der Wende zu einem neuen Energiezeitalter für die Leasingwirtschaft Möglichkeiten, die notwendigen enormen Investitionen in umweltschonende Technologien zu realisieren. Ebenso kann Leasing im Gesundheitsbereich dazu beitragen, dass Kliniken und Praxen stets modernste Technologien einsetzen.

„50 Jahre Leasing“ ist ein Grund zum Feiern – und das wird die Branche mit einer Festveranstaltung im Berliner E-Werk auch tun. Erwartet werden 300 geladene Gäste, darunter zahlreiche Vertreter aus Politik und Wirtschaft. Die Festrede über „Herausforderungen für die Wirtschaftspolitik in Europa“ hält Wolfgang Franz, Vorsitzender der „Wirtschaftsweisen“.

Zugleich feiert auch der Bundesverband Deutscher Leasing-Unternehmen sein 40-jähriges Bestehen. Der Vorgängerverband wurde 1972 gegründet und 2001 mit dem Interessenverband Deutscher Leasing-Unternehmen zum heutigen BDL verschmolzen. Mit seinen rund 200 Mitgliedsgesellschaften repräsentiert der BDL über 90 Prozent des gesamten Leasingmarkts.  
 
Martin Mudersbach ist Präsident des Bundesverbands Deutscher Leasingunternehmen (BDL).

Startseite
Seite 12Alles auf einer Seite anzeigen

1 Kommentar zu "Leasing: Eine Branche wehrt sich gegen ihr enges Korsett"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

  • jo,ist schon beachtlich, wieviele Leute die +20% für Fremd-Finazierung bezahlen, Beitz und Eigentum verwechseln !

Serviceangebote