Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Neue Samwer-Plattform Jungunternehmer finanzieren den Mittelstand

Der Online-Anbieter Zencap vermittelt Darlehen an Firmen - nach gründlicher Bonitätsprüfung und zum Missfallen vieler Banken. Hinter der Plattform stecken die Samwer-Brüder, Deutschlands bekannteste Internet-Investoren.
22.05.2014 - 15:26 Uhr Kommentieren
Die beiden Zencap Geschäftsführer Matthias Knecht (l) und Christian Grobe. Quelle: Andreas Labes für Handelsblatt

Die beiden Zencap Geschäftsführer Matthias Knecht (l) und Christian Grobe.

(Foto: Andreas Labes für Handelsblatt)

Berlin Onlineplattformen für Finanzdienstleistungen machen Banken zusehends das Leben schwer. Vor wenigen Monaten wurde der Anbieter „Weltsparen.de“ aktiv, der seinen Kunden attraktive Zinsen für Spareinlagen vermitteln will. Dann folgte Lendico, eine Plattform für die Vermittlung von Krediten an private Nutzer. Seit Ende März ist Zencap auf dem Markt. Zencap will kleinen Mittelständlern bei der Finanzierung helfen.

Für die Gründer und Geschäftsführer von Zencap, Christian Grobe und Matthias Knecht, beide Anfang 30 und ehemalige McKinsey-Berater, ist der Name ihres Start-ups durchaus Programm. Entspannt wie beim Zen-Buddhismus sollen die Kunden über die Plattform an ihr Geld kommen.

Bedarf besteht, meinen die Gründer. „Selbst bei den derzeit guten Finanzierungsbedingungen erhalten kleine Mittelständler mit einem Kreditbedarf unter 100.000 Euro häufig kein Geld“, urteilt Knecht. Das liege maßgeblich am hohen Verwaltungsaufwand. Die in der Gründungsszene prominenten Samwer-Brüder konnte das Zencap-Team überzeugen. Deren Start-up-Förderer Rocket Internet ist an Zencap beteiligt.

Wenn man auf einem virtuellen Marktplatz Geldgeber und Kreditnehmer zusammenbringen will, muss man beiden Seiten etwas bieten. Bei Zencap stehen Mittelständler mit einem Umsatz von mindestens 100.000 Euro im Fokus, die mindestens zwei Jahre schon am Markt sein müssen, beschreibt Grobe die formalen Voraussetzungen. Seit Ende März konstatieren die Firmengründer unter den Anfragen einen „bunten Branchenmix“.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Interessierte Betriebe müssen online Auskunft darüber geben, wozu sie den Kredit brauchen, und testierte Jahresabschlüsse vorlegen. „Wir überprüfen jeden Kreditnehmer sehr genau, schauen uns an, wer wirklich hinter dem Unternehmen steht, und ob der Kreditnehmer in der Lage ist, Zins und Tilgung zu leisten“, so Knecht.

    Zencap braucht keine Bankerlaubnis
    Seite 12Alles auf einer Seite anzeigen
    Mehr zu: Neue Samwer-Plattform - Jungunternehmer finanzieren den Mittelstand
    0 Kommentare zu "Neue Samwer-Plattform: Jungunternehmer finanzieren den Mittelstand"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Serviceangebote
    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%