Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Achim Kassow Ex-Commerzbanker wird Deutschland-Chef von Ergo

Ergo-Vorstandschef Markus Rieß baut die Führungsriege radikal um: Achim Kassow soll neuer Deutschland-Chef des Versicherers werden. Der Ex-Commerzbanker war zuletzt Regionalleiter Süd bei der Allianz Deutschland.
Kassow war 2010 als Privatkunden-Vorstand der Commerzbank abgelöst worden.
Achim Kassow

Kassow war 2010 als Privatkunden-Vorstand der Commerzbank abgelöst worden.

Frankfurt Ergo-Vorstandschef Markus Rieß heuert laut einem Magazinbericht den ehemaligen Commerzbank -Vorstand Achim Kassow an. Kassow, zuletzt Regionalleiter Süd bei der Allianz Deutschland, solle Chef der Ergo Deutschland AG werden, einem von drei Teilkonzernen der Münchener-Rück-Tochter, berichtete die "Wirtschaftswoche" am Freitag unter Berufung auf das Umfeld von Ergo. Der zweitgrößte deutsche Versicherer wollte sich dazu nicht äußern. Rieß führt die Ergo Deutschland AG, die das traditionelle Inlandsgeschäft von Ergo betreibt, derzeit in Personalunion selbst.

Kassow war 2010 als Privatkunden-Vorstand der Commerzbank abgelöst worden. Danach war er Chef der zur Allianz gehörenden Oldenburgischen Landesbank (OLB). Die unter deren Dach geführte Allianz Bank wurde aber später eingestellt. Rieß baut die Führungsmannschaft von Ergo radikal um. Erst am Donnerstag hatte der Versicherer mitgeteilt, dass der im Konzernvorstand für das Auslandsgeschäft verantwortliche Jochen Messemer Ergo zum Jahresende verlassen werde.

  • rtr
Startseite
Serviceangebote