Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Aktuelle Rechtsprechung Gebühren für Radio

Ein Steuerberater muss für sein Autoradio Rundfunkgebühren zahlen, wenn er den Wagen auch für geschäftliche Fahrten nutzt.

Das hat das Oberverwaltungsgericht Rheinland-Pfalz in Koblenz bekräftigt. Es wies damit die Klage eines freiberuflichen Steuerberaters ab und bestätigte die Entscheidung der Vorinstanz. Nur für Radios in Fahrzeugen, die ausschließlich privat genutzt würden, fielen keine Rundfunkgebühren an (Az.: 7 A 10913/07.OVG).

Startseite
Serviceangebote