Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Aktuelle Rechtsprechung Immobilienrecht: Kein Schutz für Bruchbuden

Ein unter Denkmalschutz stehendes sanierungsbedürftiges Gebäude darf abgerissen werden, wenn die Kosten der Sanierung nicht durch seine Nutzung erwirtschaftet werden können.

Dies entschied das Oberverwaltungsgericht Rheinland-Pfalz in Koblenz für ein um 1700 errichtetes Wohn- und Geschäftshaus. Den Antrag, den Abriss dieses Gebäudes zu genehmigen, weil die notwendige Sanierung zu einem jährlichen Verlust von über 1 000 Euro führe, hatte die Denkmalschutzbehörde abgelehnt (Az.: 1 A 10178/05).

So kommen Sie ohne Risiko zu Ihrem Recht: Großes Handelsblatt-Special zum Thema Prozessfinanzierung

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite