Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Allgemeine Zufriedenheit der Mitarbeiter ist wichtig Hoher Lohn wirkt demotivierend

Ein hohes Gehalt sorgt nicht zwangsläufig für zufriedene Mitarbeiter. Eine hohe Vergütung hat sogar eine demotivierende Wirkung, konstatiert Reinhard Sprenger, Deutschlands meistgelesener Management-Berater, im Interview mit dem Handelsblatt.

DÜSSELDORF. "Ein hoher Lohn ersetzt die Bindung an die Aufgabe durch die Bindung an die Bezahlung. Er erzeugt Belohnungssucht, zerstört ein gutes Kooperationsklima und untergräbt die Risikofreude", warnt Sprenger. Man könne Motivation, gute Zusammenarbeit und Kreativität nicht einfach kaufen.

Seine Empfehlung an das Top-Management: "Man muss die Leute gut und fair bezahlen - und dann alles tun, damit sie das Geld vergessen. Über ihren Lohn denken sie immer nur dann nach, wenn sie ansonsten unzufrieden sind."

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite