Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Anne Lauvergeon Ex-Areva-Chefin soll EADS-Verwaltungsratschefin werden

Die ehemalige Chefin des Atomkonzerns Areva, Anne Lauvergeon, soll Verwaltungsratschefin bei EADS werden. Deutschland habe dieser Wahl zugestimmt, heißt es aus Paris. Die Bundesregierung wollte sich dazu nicht äußern.
27.01.2013 - 19:14 Uhr Kommentieren
Lauvergeon verfüge über die notwendigen Qualitäten, sagte eine Person aus dem Büro des französischen Ministerpräsidenten. Quelle: Reuters

Lauvergeon verfüge über die notwendigen Qualitäten, sagte eine Person aus dem Büro des französischen Ministerpräsidenten.

(Foto: Reuters)

Paris Die französische Regierung will offenbar die frühere Chefin des Atomkonzerns Areva, Anne Lauvergeon, an die Spitze des Verwaltungsrates des europäischen Luft- und Raumfahrtkonzerns EADS entsenden. Lauvergeon verfüge über die notwendigen Qualitäten, sagte eine Person aus dem Büro des französischen Ministerpräsidenten am Sonntag der Nachrichtenagentur Reuters. Deutschland stimme dieser Wahl zu. Die Bundesregierung wollte dazu zunächst keine Stellung nehmen.

Als weitere Kandidaten für den Posten galten bisher unter anderem der frühere EZB-Chef Jean-Claude Trichet, der bereits Mitglied des zwölfköpfigen Gremiums ist, der Verwaltungsratschef des Telekomausrüsters Alcatel-Lucent, Philippe Camus, Saint-Gobain -Chef Jean-Louis Beffa und der frühere Vorstandschef von Air France, Bernard Attali.

Die staatlichen Großaktionäre der Airbus-Mutter hatten sich Ende 2012 nach hartem Ringen auf eine neue Aktionärsstruktur bei EADS verständigt. Danach wird künftig Deutschland ebenso wie Frankreich einen Anteil von zwölf Prozent am stimmberechtigten EADS-Kapital halten.

EADS-Chef Tom Enders will den Konzern von politischem Einfluss befreien. Solange Enders den Konzern führt, dürfte wieder ein Franzose an der Spitze des Verwaltungsrates stehen.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen
    • rtr
    Startseite
    0 Kommentare zu "Anne Lauvergeon: Ex-Areva-Chefin soll EADS-Verwaltungsratschefin werden"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%