Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Antrittsdatum noch offen Universal macht BMG-Manager zum Deutschland-Chef

Der weltgrößte Musik-Konzern hat den 36-jährigen Frank Briegmann zum Nachfolger des Anfang des Jahres auf Grund „unterschiedlicher Auffassungen“ ausgeschiedenen Tim Renner berufen.

HB BERLIN. Neuer Deutschland-Chef des weltgrößten Musik-Konzerns Universal Music wird der BMG-Manager Frank Briegmann (36). Das genaue Datum des Amtsantritts stehe noch nicht fest, teilte Universal am Donnerstag in Berlin mit. Der vorherige Deutschland- Chef, Tim Renner, hatte seinen Posten Anfang des Jahres verlassen.

Briegmann ist bisher bei der Bertelsmann-Musiksparte BMG Deutschland verantwortlich für die internationalen Künstler. Zuvor war der studierte Betriebswirt im Marketing von BMG tätig und rückte dann in die Geschäftsführung von BMG Ariola in München auf. Briegmann ist Vorstandsmitglied der Deutschen Phono-Akademie, die unter anderem den Musikpreis „Echo“ ausrichtet.

Renner hatte im Januar den Chefposten bei Universal Deutschland abgegeben. Er hatte dies unter anderem mit „unterschiedlichen Auffassungen“ über weltweite Sparmaßnahmen bei Universal begründet. Zu Universal gehören Musiker wie Eminem und Elton John sowie aus Deutschland Die Ärzte, Bro'Sis und Jeanette Biedermann.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite