Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Anzeigenstatistik deutscher Zeitungen Der Werbeträger Zeitung hat sich 2004 leicht positiv entwickelt

Der Anzeigenumfang des Werbeträgers Zeitung liegt mit einem Zugewinn von plus 0,3 Prozent leicht über dem Niveau des Vorjahres. Zuletzt konnten die Zeitungen im Jahr 2000 einen positiven Jahreswert (kumuliert) verbuchen. Das weist die jetzt vorliegende Anzeigen-Umfangstatistik der ZMG Zeitungs Marketing Gesellschaft aus. Die Zeitungen, die 2004 besonders von der Handelswerbung profitierten, haben sich damit besser als erwartet entwickelt.

Während die kürzlich von Nielsen gemeldeten Marktanteilsverbesserungen für Zeitungen, die ein Plus von 10,7 Prozent bei den Bruttowerbeinvestitionen der Tageszeitungen auswiesen, lediglich das nationale Geschäft mit Handels- und Markenartikelanzeigen erfassen, berücksichtigt die Anzeigen-Umfangstatistik der ZMG Zeitungs Marketing Gesellschaft Rubrikenanzeigen wie zum Beispiel Immobilien, Stellenmarkt, Autoanzeigen oder Handelsanzeigen im weiteren Sinne.

Bei näherer Betrachtung der einzelnen Rubriken in der Anzeigen-Statistik, zeigt sich, dass Stellenanzeigen nur noch ein Minus von 6,0 Prozent ausweisen (im Jahr 2003: -35,8 Prozent) und Anzeigen im Kfz-Markt sogar ein Plus von 3,9 Prozent verzeichnen. Das lokale Handelsgeschäft erreicht ein Plus von 2,0 Prozent. Interessierte können eine ausführliche Darstellung der Jahresergebnisse zur "Anzeigenstatistik der deutschen Zeitungen 2004" bei der ZMG anfordern.

[email protected]

Startseite
Serviceangebote