Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Arnaud Deboeuf Renault-Topmanager wechselt zum Rivalen PSA

Der Autobauer macht Arnaud Deboeuf zum Strategie-Direktor. Der Manager galt als enger Vertrauter des früheren Renault-Nissan-Chefs Carlos Tavares.
03.09.2019 - 10:36 Uhr Kommentieren
Renault-Topmanager Arnaud Deboeuf wechselt zum Rivalen PSA Quelle: AP
PSA-Logo

Vor Deboeuf sind schon eine ganze Reihe von Renault-Managern zum Rivalen gewechselt.

(Foto: AP)

Paris Der französische Autobauer PSA (Peugeot, Citroën, Opel) hat den ehemaligen Renault-Nissan-Manager Arnaud Deboeuf zum Strategie-Direktor ernannt. Das bestätigte ein PSA-Sprecher am Dienstag.

Deboeuf war als Alliance Senior Vice President ein enger Vertrauter des entlassenen Konzernchefs Carlos Ghosn, der die Renault-Nissan-Allianz schmiedete. Vor Deboeuf sind schon eine ganze Reihe von Renault-Managern zum Rivalen PSA gewechselt. Sie folgten Carlos Tavares, früher die Nummer Zwei bei Renault und jetzt PSA-Vorstandschef.

Mehr: Carlos Tavares macht eine Beteiligung von PSA am deutsch-französischen Batterie-Konsortium von Zusagen aus Brüssel abhängig. Und das ist nicht die einzige Bedingung.

  • rtr
Startseite
0 Kommentare zu "Arnaud Deboeuf: Renault-Topmanager wechselt zum Rivalen PSA"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%