Auto Amtsgericht bestellt Wiedeking in VW-Aufsichtsrat

Porsche-Vorstandschef Wendelin Wiedeking ist nun offiziell im Aufsichtsrat der Volkswagen AG. Das zuständige Braunschweiger Amtsgericht teilte mit, Wiedeking am 25. Januar als Aufsichtsrat gerichtlich bestellt zu haben.
Wendelin Wiedeking Quelle: dpa

Porsche-Chef Wendelin Wiedeking zieht in den VW-Aufsichtsrat ein.

(Foto: dpa)

dpa BRAUNSCHWEIG. Porsche-Vorstandschef Wendelin Wiedeking ist nun offiziell im Aufsichtsrat der Volkswagen AG. Das zuständige Braunschweiger Amtsgericht teilte mit, Wiedeking am 25. Januar als Aufsichtsrat gerichtlich bestellt zu haben.

Das Gericht habe einen dringenden Fall angenommen. Eine gerichtliche Bestellung war notwendig, damit Wiedeking auch vor der Wahl auf der nächsten Hauptversammlung tätig werden kann. Der Neubesetzung des Gremiums nach dem Einstieg Porsches beim Wolfsburger Autobauer waren längere Auseinandersetzungen voraus gegangen.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%