Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Autobauer Audi tauscht erneut Entwicklungsvorstand aus

Entwicklungsvorstand Mertens gibt sein Amt aus gesundheitlichen Gründen auf. Nachfolger wird der oberste Qualitätsmanager des Volkswagen-Konzerns.
Kommentieren
Rothenpieler war seit 2016 oberster Qualitätsmanager des Volkswagen-Konzerns. Quelle: Pressebild VW
Hans-Joachim Rothenpieler

Rothenpieler war seit 2016 oberster Qualitätsmanager des Volkswagen-Konzerns.

(Foto: Pressebild VW)

München/IngolstadtAudi bekommt den sechsten Entwicklungsvorstand in sechs Jahren. Peter Mertens gibt sein Amt aus gesundheitlichen Gründen Ende Oktober auf. Zum Nachfolger berief der Aufsichtsrat am Freitag Hans-Joachim Rothenpieler. Er war Entwicklungsvorstand bei Bentley, dann bei Volkswagen-Nutzfahrzeuge und seit 2016 oberster Qualitätsmanager des Volkswagen-Konzerns. Rothenpieler tritt seinen neuen Posten im November an.

Mertens war erst im Mai 2017 von Volvo zur VW-Tochter Audi gewechselt. Der Volkswagen-Vorstandsvorsitzende und Audi-Aufsichtsratschef Herbert Diess wünschte Mertens „eine vollständige Genesung“. Betriebsratschef Peter Mosch sagte: „Wir bedauern es ausdrücklich, so eine innovative und inspirierende Führungskraft verabschieden zu müssen. Die gesamte Audi-Mannschaft wünscht ihm alles erdenklich Gute.“

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
  • rtr
  • dpa
Startseite

0 Kommentare zu "Autobauer: Audi tauscht erneut Entwicklungsvorstand aus"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.