Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Autodidaktin Anne Fontaine schafft mit Edelblusen den Aufstieg ins internationale Modegeschäft Indianer, Wale und die Farbe Weiß

Seite 3 von 3:

Inzwischen wächst die junge Modefirma „sehr schnell, es ist nicht weit entfernt von: zu schnell“, sagt Zlotkin. Was bislang auf Zuruf im kleinen Team funktionierte, muss professionell organisiert werden. Er hat eine Unternehmensberatung ins Haus geholt, um „Prozesse zu verbessern und die Strukturen an die neue Größe anzupassen“.

Fontaine entwirft unterdessen immer neue Blusen, auch schon mal etwas Farbiges, sowie Jacken, Korsagen, Accessoires. Jedes Jahr kommen über 200 Modelle hinzu. „Manchmal stehe ich nachts auf, um eine Idee festzuhalten.“ Sie sei aber keine so gute Zeichnerin, gesteht sie. Sie arbeitet lieber direkt mit Stoffen. Anregen lässt sie sich auch von alten Mustern mit Spitzenware, die sie auf einem Flohmarkt fand.

Mitarbeiterinnen loben ihren Elan, ihre nahezu unerschütterliche gute Laune und ihre herzliche Art. Die Vorstellung der neuen Kollektion gerät da zum Familientreffen. Anne Fontaine begrüßt die Shopmanagerinnen aus aller Welt mit „Hallos“, Küsschen links und rechts und der jüngsten Tochter auf dem Arm.

Im anschließenden Seminar lernen die Filialleiterinnen dann, dass sie beim Verkaufsgespräch klar machen sollen, dass hinter der Marke Anne Fontaine eine Designerin gleichen Namens steckt. Allerdings handelt es sich nur um einen Künstlernamen. Wie sie wirklich heißt, verrät sie nicht. Auch um ihr Geburtsdatum macht sie ein Geheimnis. Immerhin nennt sie das Jahr: 1969.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite
Seite 123Alles auf einer Seite anzeigen