Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Baukonzern Koch startet bei Bilfinger Berger

Für Hessens Ex-Ministerpräsident Roland Koch beginnt heute ein neuer Lebensabschnitt: Der CDU-Politiker ist nun Vorstandsmitglied bei Bilfinger Berger. Ab Juli ist er dann Chef.
1 Kommentar
Mannheim

Der frühere hessische Ministerpräsident Roland Koch (CDU) hat heute sein Amt als Vorstandsmitglied bei Deutschlands zweitgrößtem Baukonzern Bilfinger Berger angetreten. Koch habe am Morgen angefangen, sagte ein Unternehmenssprecher. "Es ist ein ganz normaler erster Arbeitstag." Koch, der elf Jahre lang Ministerpräsident von Hessen war, soll ab Juli den Mannheimer Konzern als Vorstandschef führen.

Der 52-Jährige übernimmt ein wirtschaftlich erfolgreiches Unternehmen, aber auch die Folgen der Affäre um den Einsturz des Kölner Stadtarchivs, dessen Ursache immer noch nicht aufgeklärt ist.

Der CDU-Politiker, den das Thema Wirtschaft immer gereizt hat, hatte Ende Mai 2010 überraschend angekündigt, alle politischen Ämter aufzugeben. Im Oktober hatte er seinen Wechsel zu dem Baukonzern bekanntgegeben.

  • dpa
Startseite

1 Kommentar zu "Baukonzern: Koch startet bei Bilfinger Berger"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

  • Da bin ich mal gespannt wie sich der Herr Koch unter "brutalst möglicher" Beobachtung der Aktionäre schlagen wird : -)

Serviceangebote