Bayer Strategie-Chef Baumann rückt an die Spitze

Erst Finanzchef, dann Stratege, bald Konzernlenker: Strategiechef Werner Baumann soll offenbar an die Spitze des Chemie-Riesen Bayer aufrücken. Öffentlich will der Konzern die Personalie erst in einer Woche präsentieren.
Nach Bekanntgabe des Rücktritts von Bayer-Chef Marijn Dekkers galt Baumann schon länger als Kronprinz. Quelle: dpa
Der Kronprinz übernimmt

Nach Bekanntgabe des Rücktritts von Bayer-Chef Marijn Dekkers galt Baumann schon länger als Kronprinz.

(Foto: dpa)

FrankfurtBayer-Strategiechef Werner Baumann soll einem Insider zufolge bald das Ruder bei dem Pharma- und Chemiekonzern übernehmen. „Ich gehe davon aus, dass die Personalie im Zusammenhang mit der Veröffentlichung der Jahreszahlen verkündet wird“, sagte eine mit der Sache vertraute Person am Donnerstag der Nachrichtenagentur Reuters. Das „manager magazin“ hatte zuvor unter Berufung auf Konzernkreise gemeldet, der Nachfolger von Vorstandschef Marijn Dekkers solle im Umfeld der Bilanzpressekonferenz in einer Woche präsentiert werden. Baumann werde sein Amt Anfang 2017 antreten. Ein Bayer-Sprecher wollte sich dazu nicht äußern.

Dekkers, seit 2010 Konzernchef, hatte 2014 seinen Vertrag auf eigenen Wunsch nur bis Ende dieses Jahres verlängert. Baumann gilt bereits seit längerem als Kronprinz. Seit Herbst 2014 kümmert er sich im Vorstand um die Strategie und das Portfoliomanagement, zuvor war er Finanzchef von Bayer. Im vergangenen April übernahm Baumann zusätzlich die Leitung der Gesundheitssparte.

So verdient Bayer sein Geld
Hauptversammlung Bayer
1 von 9

Bayer HealthCare - Umsatz: 18,92 Milliarden Euro

Die Arzneimittelsparte ist immer noch der größte Umsatzbringer für den Konzern, 56.000 Mitarbeiter sind in dieser Sparte angestellt. Weltweit ist Bayer bekannt für die Schmerztablette Aspirin. Doch auch Tiermedizin (Animal Health), verschreibungspflichtige Arzneimittel (Pharmaceuticals) und medizinisches Gerät wie Blutzuckermessgeräte (Medical Care) werden diesem Unternehmensbereich zugerechnet.

Bayer Bilanz
2 von 9

Allein 11,1 Milliarden Euro verdient Bayer dabei mit verschreibungspflichtigen Mitteln, Umsatztreiber sind unter anderem das Krebsmittel Nexavar und Betaferon, das bei Multipler Sklerose eingesetzt wird. Die Entwicklung neuer Mittel lässt sich der Konzern einiges kosten. Im Jahr 2013 wurden rund zwei Milliarden Euro in die Forschung investiert.

2006-8972_DE_861916AD85121AFBC1257213003E2765
3 von 9

Bayer MaterialScience - Umsatz: 11,24 Milliarden Euro

Die Kunststoffsparte des Konzerns macht zwar einen hohen Umsatz, der Gewinn fiel im Jahr 2013 mit 429 Millionen Euro allerdings schmal aus. Darum will sich der Konzern nun langsam aus diesem Geschäft verabschieden. Unterteilt wird die Sparte in die Geschäftsbereiche Polyurethanes, Polycarbonates und Spezialkunststoffe.

Bayer AG
4 von 9

Hauptsitz von Bayer MaterialScience ist Leverkusen. Allerdings ist die Mitarbeiterzahl der Sparte schon im Jahr 2013 leicht auf 14.300 Mitarbeiter geschrumpft.

BCS_2014_pk_7_DE_04BF3C0087C0EE2CC1257D550050EB5C
5 von 9

Bayer CropScience - Umsatz: 8,82 Milliarden Euro

Dafür wächst die Agrarsparte von Bayer derzeit rasant und kann allein 2013 einen Gewinn von 2,25 Milliarden Euro ausweisen. Unterteilt wird dieser Geschäftsbereich in Pflanzenschutz, Samen und Umweltwissenschaft.

Hauptversammlung Bayer - Proteste
6 von 9

Immer wieder gerät der Konzern wegen seiner Forschungen allerdings auch in die Kritik. Tierschützer verlangen von Bayer, in der Forschung künftig auf Tierversuche zu verzichten.

BTS-2_DE_3FAA6F431AF42B9FC12572140066A9E8
7 von 9

Bayer Technology Services

Neben den drei großen Sparten des Konzerns betreibt Bayer auch eine eigene Technikabteilung, um technologische Lösungen für Anlagen und Produkte zu erarbeiten. 2.350 Mitarbeiter arbeiten in diesem Bereich.

  • rtr
Startseite
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%