Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Bosch-Aufsichtsratschef Scholl wird 70 Jahre

Der Vorsitzende des Aufsichtsrats der Robert Bosch Gmbh, Hermann Scholl, wird an diesem Dienstag (21. Juni) 70 Jahre alt. Scholl, seit 1962 im Unternehmen tätig, leitete als Vorsitzender der Geschäftsführung den weltgrößten Automobilzulieferer von 1993 bis 2003.
Hermann Scholl Quelle: dpa

Hermann Scholl feiert am 21. Juni seinen 70. Geburtstag.

(Foto: dpa)

dpa STUTTGART. Der Vorsitzende des Aufsichtsrats der Robert Bosch Gmbh, Hermann Scholl, wird an diesem Dienstag (21. Juni) 70 Jahre alt. Scholl, seit 1962 im Unternehmen tätig, leitete als Vorsitzender der Geschäftsführung den weltgrößten Automobilzulieferer von 1993 bis 2003.

Die Stuttgarter Bosch-Gruppe konnte unter seiner Führung den Umsatz von 16,6 Mrd. Euro auf 36,4 Mrd. Euro mehr als verdoppeln. Die Zahl der Mitarbeiter stieg und seiner Ägide von 157 000 auf fast 232 000. Sein Nachfolger an der Spitze der Geschäftsführung wurde Franz Fehrenbach.

Der gebürtige Stuttgarter ist heute auch Vorsitzender der Gesellschafterversammlung der Robert Bosch Industrietreuhand KG. Die Anteile der Robert Bosch Gmbh liegen zu 92 Prozent bei der gemeinnützigen Robert-Bosch-Stiftung. Die unternehmerische Gesellschafterfunktion wird von der Robert-Bosch-Industrietreuhand wahrgenommen. Bosch beschäftigt heute 242 000 Mitarbeiter und setzte im vergangenen Jahr 40 Mrd. Euro um.

Startseite
Serviceangebote