Business Monitor Voller Freude Geld ausgeben

Eine exklusive Handelsblatt-Umfrage zeigt: Deutsche Firmen wollen in naher Zukunft so viel investieren wie selten. Der schwache Euro und die starke Nachfrage im Binnenmarkt sorgen für Euphorie.
Der Konzern investiert eine Milliarde Euro in ein neues Werk. Quelle: picture alliance / dpa
VW-Baustelle in Wrzesnia, Polen

Der Konzern investiert eine Milliarde Euro in ein neues Werk.

DüsseldorfDie Investitionskraft unseres Landes muss steigen“, forderte Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel zu Jahresbeginn in seiner Regierungserklärung, „sowohl bei Investitionen in die öffentliche Infrastruktur als auch bei privaten Investitionen in Unternehmen.“ Die mahnenden Worte des SPD-Parteivorsitzenden und Vizekanzlers finden Gehör. Deutschlands Unternehmen investieren – und sie wollen ihre Anstrengungen noch ausbauen.

Volkswagen baut gerade für eine Milliarde Euro ein 220 Hektar großes Werk im polnischen Wrzesnia. 3000 Mitarbeiter sollen dort in einem Jahr das Nachfolgemodell des Crafters bauen. Siemens errichtet an der englischen Ostküste für rund 200 Millionen Euro eine Offshore-Windkraft-Fabrik und schafft 1000 Arbeitsplätze.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Details zum Angebot

Mehr zu: Business Monitor - Voller Freude Geld ausgeben

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%