Cantalupo erleidet Herzinfarkt McDonald's-Chef gestorben

Der Chef der weltgrößten Schnellrestaurant-Kette McDonald's, Jim Cantalupo, ist am Montag nach Angaben des Unternehmens in Folge eines Herzinfarktes gestorben.

HB CHICAGO. Zunächst war unklar, wer die Amtsgeschäfte des 60-Jährigen übernehmen würde. Die Herzattacke hatte Cantalupo bei der jährlichen Unternehmensversammlung in Orlando im US-Bundesstaat Florida ereilt, wie der Konzern weiter mitteilte. McDonald's-Aktien reagierten im vorbörslichen Handel mit einem Kursverlust auf 27,00 Dollar nach einem Schlusskurs von 27,46 Dollar am Vortag.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%