Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Carsten Knop Digital-Chef der „FAZ“ steigt zum Herausgeber auf

Carsten Knop löst zum 1. April den Mit-Herausgeber Werner D'Inka ab. Dieser geht nach 40 Jahren bei der Zeitung in den Ruhestand.
28.01.2020 - 18:05 Uhr Kommentieren
Die Herausgeber bestimmen die politische, wirtschaftspolitische und kulturelle Linie der journalistischen Publikationen im Verlagshaus. Quelle: dpa
Carsten Knop (l.) mit Berthold Kohler

Die Herausgeber bestimmen die politische, wirtschaftspolitische und kulturelle Linie der journalistischen Publikationen im Verlagshaus.

(Foto: dpa)

Frankfurt Der Chefredakteur Digitale Produkte bei der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ (FAZ), Carsten Knop, wird neuer Mit-Herausgeber. Der 50-Jährige übernimmt am 1. April die Aufgaben von Werner D'Inka (65), der Ende März in den Ruhestand geht, wie die Frankfurter Allgemeine Zeitung GmbH am Dienstag mitteilte.

D'Inka kam 1980 zur „FAZ“ und war dort seit 2005 zuständiger Herausgeber für die Regionalausgabe „Rhein-Main-Zeitung“ gewesen. Knop übernimmt neben dieser Aufgabe auch die Koordination der digitalen Aktivitäten des Hauses.

Knop ist seit Anfang 2018 Chefredakteur Digitale Produkte. Zuvor hatte er seit den 1990er Jahren bei der „FAZ“ mehrere Positionen innegehabt.

Bei der überregionalen Tageszeitung in Frankfurt am Main, die seit 70 Jahren existiert, gibt es insgesamt vier Herausgeber. Derzeit sind es neben D'Inka Berthold Kohler, Jürgen Kaube und Gerald Braunberger.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Die „FAZ“ hat anders als andere Zeitungen keinen Chefredakteur, sondern die Struktur des Herausgebergremiums. Die Herausgeber bestimmen die politische, wirtschaftspolitische und kulturelle Linie der journalistischen Publikationen im Verlagshaus.

    Mehr: Mit Online-Abos wollen Print-Medien unabhängiger von Anzeigen werden. Auch der „Spiegel“ will Leser mit einem neu gestalteten Digitalangebot überzeugen.

    • dpa
    Startseite
    0 Kommentare zu "Carsten Knop: Digital-Chef der „FAZ“ steigt zum Herausgeber auf"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%