Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Cécile Frot-Coutaz Youtube holt RTL-Managerin als Europa-Chefin

Neuer Job für Cécile Frot-Coutaz: Die bisherige Chefin des Filmproduzenten Fremantle wechselt zur Google-Tochter Youtube in London.
Kommentieren
Youtube Logo Quelle: Reuters
Youtube

Die Französin wird die Verantwortung für Europa, Mittlerer Osten und Afrika bei der Tochter des Internetriesen Google übernehmen.

(Foto: Reuters)

WienGut vorbereitet war der unerwartete Wechsel von Cécile Frot-Coutaz, bislang Chefin der RTL-Tochter Fremantle Media, als Europa-Chefin des Videoportal Youtube nicht. Denn Europas größter Fernsehkonzern hat noch keinen Nachfolger für die Französin auf den Chefsessel der weltweiten TV-Produktionstochter, zu der auch die UFA in Deutschland gehört.

Wie Youtube am Mittwoch bekannt gab, wird die Französin Frot-Coutaz die Verantwortung für Europa, Mittlerer Osten und Afrika bei der Tochter des Internetriesen Google übernehmen. Die Film- und Fernsehproduzentin berichtet an den Chief Business Officer von Youtube, Robert Kynci.

„Die Gelegenheit (…) war zu gut, um sie abzulehnen“, sagte Frot-Coutaz zur Begründung für ihren Wechsel in die Internetbranche. Mit Youtube ist die TV-Produzentin bestens vertraut. Denn bereits seit Jahren arbeitete die Fremantle-Managerin mit Youtube bei der Vermarktung von Musiktalentshows wie „Supertalent“ und „Deutschland sucht den Superstar“ zusammen, welche die RTL-Tochter in vielen Ländern produziert.

Zum Fernsehkonzern RTL, eine Tochter des ostwestfälischen Familienunternehmens Bertelsmann, kam die Französin über die britische Pearson TV, die später in Fremantle Media aufging. In der globalen Fernsehbranche machte sich die Managerin mit einem MBA-Titel von Insead, die viele Jahre in Los Angeles lebte, als Produzentin von „American Idol“ einen Namen. Die amerikanische Musiktalentshow ist seit vielen Jahren ein Dukatenesel für RTL.

Bereits 2002 wurde sie COO des TV-Produktionskonzerns und löste 2012 Tony Cohen als CEO ab. „Sie hat Fremantle Media Nordamerika zum größten Geschäft im weltweiten Fremantle Netzwerk ausgebaut“, lobte RTL-CEO Bert Habets zum Abschied. In einer konzerninternen Email sagte Frot-Coutaz: „Die 23 Jahre bei Fremantle waren die aufregendste Reise jenseits meiner wildesten Träume.“

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite

Mehr zu: Cécile Frot-Coutaz - Youtube holt RTL-Managerin als Europa-Chefin

0 Kommentare zu "Cécile Frot-Coutaz: Youtube holt RTL-Managerin als Europa-Chefin"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.