Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Die Chef-Beraterin Nachsicht für die Nadelstreifen

Seite 2 von 2:
Lässig und stilvoll zugleich

Ich finde, liebe Männer und auch Frauen (!), dass wir ihn wieder ins rechte Licht rücken sollten – weil er eine zweite Chance verdient hat. Ein schöner Nadelstreifen-anzug ist, wenn alles stimmt ein absoluter Hingucker.
Wenn alles stimmt: der Schnitt, die Farbe, die Breite der Streifen. Ich empfehle keine breiten Streifen an nicht sehr schlanken Herren!
Mit Krawatte getragen gibt er Haltung und Klasse. Ohne Krawatte wirkt er lässig und stilvoll zugleich. Das schaffen ganz wenige Stücke!!!!
Auch ein Kostüm oder Hosenanzug mit Nadelstreifen, liebe Damen, macht eine klare Ansage. Schluss mit lustig. Hier kommt eine Geschäftsfrau. Kein Spiel, kein Spaß, sondern Business. Ende.
Diese Ansage zählt zu den wichtigsten, die wir machen können, mit oder ohne Nadelstreifen. Mit gelingt sie leichter.

Sabina Wachtel berät Manager. Sie ist Inhaberin von ExpertExecutive mit den Labels ManagerOutfit.de und 55dresscodeberater.de. Außerdem ist sie Autorin.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite
Seite 12Alles auf einer Seite anzeigen

1 Kommentar zu "Die Chef-Beraterin: Nachsicht für die Nadelstreifen"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

  • Was die Autorin schreibt ist einleuchtend. Ein Zuckermann, der mit seinem Auftritt die Menschen täuscht als ob er ein Student sei , der gerade so mit Bafög über die Runden kommt, immmer den gleichen Studenten Dress trägt, weil sein monatliches Budget und seine viele Arbeit gar nicht erlauben, eine andere Kleidung zu benutzen...
    Das outfit hat starken Einfluss auf unser Verhalten. Facebook ist eine Massenware wie Margarine fürs Volk, aber ohne satt zu machen. Insofern hat Zuckermann ein clevers geschäftsmodell für Menschen in Isolation geschaffen, die nun glauben, ihre Persönlichkeit durch FB entfalten zu können. Diese täuschende Spassware passt zum Dress von Zuckermann - er ist eine Geschäftemacher, kein seriöser Businessman.