Christoph Müller Aer-Lingus-Chef wechselt zu Malaysia Airlines

Abschied vom Übernahmekandidaten: Christoph Müller, der deutsche Manager von Aer Lingus, räumt seinen Chefsessel. Die irische Fluggesellschaft gilt als möglicher Übernahmekandidat der britisch-spanischen IAG Holding.
1 Kommentar
Gibt den Chefsessel ab: Der deutsche Aer-Lingus-Chef Christoph Müller. Quelle: Reuters
Christoph Mueller

Gibt den Chefsessel ab: Der deutsche Aer-Lingus-Chef Christoph Müller.

(Foto: Reuters)

DublinDer deutsche Manager Christoph Müller wird auf dem Chefsessel der irischen Fluggesellschaft Aer Lingus vom Iren Stephen Kavanagh abgelöst. Kavanagh ist im Vorstand der Airline bisher für Strategie und Planung zuständig. Er soll zum 1. März das Ruder bei der Fluglinie von Müller übernehmen.

Das gab Aer Lingus, die zu einem Übernahmekandidaten für die britisch-spanische IAG Holding (Iberia, British Airways) geworden ist, am Montag in Dublin bekannt. Müller hatte Aer Lingus seit 2009 erfolgreich saniert. Er wechselt nun zur angeschlagenen Malaysia Airlines und übernimmt dort den Chefposten. Die asiatische Gesellschaft schreibt nach zwei Katastrophen im vergangenen Jahr hohe Verluste.

Im März war zunächst der Malaysia-Airlines-Flug MH370 auf dem Weg von Kuala Lumpur nach Peking spurlos verschwunden. Im vergangenen Juli stürzte dann Flug MH17 über der Ostukraine ab, vermutlich nach einem Raketenbeschuss. Insgesamt kamen dabei 537 Menschen ums Leben.

  • dpa
Startseite

1 Kommentar zu "Christoph Müller: Aer-Lingus-Chef wechselt zu Malaysia Airlines"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

  • ....
    Im März war zunächst der Malaysia-Airlines-Flug MH370 auf dem Weg von Kuala Lumpur nach Peking spurlos verschwunden. Im vergangenen Juli stürzte dann Flug MH17 über der Ostukraine ab,
    vermutlich nach einem Raketenbeschuss. ....


    NEIN - so war es nicht!
    sondern SO?
    hier:
    >>homment.com/Fern_gesteuert<<


Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%