Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke
Neue Rivalität im Silicon Valley: Die jüngste Datenaffäre bei Facebook sorgt für Streit zwischen Apple-Chef Tim Cook und Mark Zuckerberg.

Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Warum das gemacht wird ? Weil es was einbringt , was auch immer ?

  • In einem Punkt kann ich dem Foristen "ferrer" nur zustimmen: Warum platzieren Sie (wie viele andere von ARD bis SPON) immer diese fb, Tw, G+... Felder auf Ihren Seiten? Warum unterstützen Sie diese Netzwerke, die keinerlei journalistische Arbeit leisten?

  • Wenn diese zwei sich streiten kann es nur Gewinner geben. Aber warum plazieren Sie immer noch diese Facebook, Twitter et al Buttons am Ende eines jeden Artikels? Sie erlauben es diesen Firmen, die Früchte Ihrer Arbeit abzuschöpfen, meine Daten abzugreifen, selbst dann, wenn ich nicht in diese Netze angemeldet bin und uns alle zu manipulieren. Warum machen Sie das? Bitte hören Sie damit auf.

Mehr zu: Datenskandal - Facebook-Boss Zuckerberg und Apple-Chef Cook gehen aufeinander los