Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Debatte um Managergehälter Bitte die richtigen Fragen stellen

Das Millonengehalt von SAP-Chef McDermott ist eine Steilvorlage für jeden Kritiker. Doch in der emotionalen Debatte läuft vieles schief. Mit einseitigen Beschuldigungen ändert sich nichts an den Missständen. Eine Analyse.
28.02.2017 - 18:07 Uhr
2016 verdiente der SAP-Vorstandssprecher 14 Millionen Euro. Quelle: Reuters
Bill McDermott

2016 verdiente der SAP-Vorstandssprecher 14 Millionen Euro.

(Foto: Reuters)

Einen ungünstigeren Zeitpunkt hätte sich SAP nicht aussuchen können: Seit Monaten diskutiert die Republik über üppige Managergehälter. Millionenzahlungen an VW-Vorstände trotz Dieselskandals erregen Investoren und verführen Politiker zu Forderungen, eine gesetzliche Obergrenze von zehn Millionen Euro einzuführen. Ausgerechnet in diese Debatte platzt nun die Nachricht, dass der Chef des Softwarekonzerns im vergangenen Jahr 14 Millionen Euro verdient hat. Eine Steilvorlage für jeden Kritiker.

Es ist zu befürchten, dass SAP-Chef Bill McDermott als Abzocker stigmatisiert wird. Damit wird man weder ihm gerecht, noch führt das zur Versachlichung einer schon jetzt viel zu emotional geführten Debatte. Managergehälter sind zum Spielball einer Gerechtigkeitsdebatte geworden – nur zum Teil zu Recht.

Sicherlich, der Sinn hoher Vergütungen von Vorstandsmitgliedern ist normalen Beschäftigten nur schwer begreiflich zu machen. Ein Blick auf den eigenen Lohnzettel zeigt in der Regel eine erschütternde Diskrepanz auf.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Debatte um Managergehälter - Bitte die richtigen Fragen stellen
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%