Topverdiener unter den Aufsichtsratschefs 2017

Norbert Reithofer (BMW), Paul Achleitner (Deutsche Bank), Gerhard Cromme (Siemens).

(Foto: dpa Picture-Alliance, Siemens AG, Deutsche Bank [M])

Deutsche Konzerne Super-Wahljahr in Aufsichtsräten – doch es fehlen geeignete Fachleute

Deutsche Konzerne stehen vor dem Umbruch: 2018 werden so viele neue Aufseher gesucht wie nie zuvor. Aber nicht alle nutzen die Chance zur Erneuerung.

DüsseldorfIn den Aufsichtsräten deutscher Konzerne steht dieses Jahr ein Generationswechsel ungeahnter Größenordnung an: 190 Posten sind allein in den 30 Dax- und 50 M-Dax-Unternehmen zu besetzen – fast ein Drittel der gesamten Kapitalseite. Im nächsten Jahr geht der große Wechsel mit 156 Mandaten auf hohem Niveau weiter. Dieses Super-Wahljahr kann die Wirtschaft nutzen, um sich längst notwendige Expertise einzukaufen.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Details zum Angebot

Mehr zu: Deutsche Konzerne - Super-Wahljahr in Aufsichtsräten – doch es fehlen geeignete Fachleute

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%