Dietrich von Klaeden Neuer Cheflobbyist für Axel Springer

Axel Springer hat einen neuen Cheflobbyisten: Dietrich von Klaeden wird neuer Konzerngeschäftsführer Public Affairs. Sein Vorgänger Christoph Keese will sich konzernintern neuen Aufgaben widmen.
Kommentieren
Springer-Chef Mathias Döpfner erklärte, er verstehe Keeses Wunsch, „seine digitale Expertise in einem unternehmerischen Kontext einzubringen“. Quelle: AFP
Axel Springer

Springer-Chef Mathias Döpfner erklärte, er verstehe Keeses Wunsch, „seine digitale Expertise in einem unternehmerischen Kontext einzubringen“.

(Foto: AFP)

BerlinDer Axel-Springer-Konzern macht seinen Manager Dietrich von Klaeden zum neuen Cheflobbyisten. Der 50-Jährige werde Konzerngeschäftsführer Public Affairs und damit Nachfolger von Christoph Keese, wie der Herausgeber von „Bild“ und „Welt“ am Montag mitteilte. Der promovierte Jurist arbeitet seit 2007 für das Berliner Medienunternehmen, zuletzt als „Head of Public Affairs“. Keese werde sich konzernintern einer „neuen unternehmerischen Aufgabe“ widmen.

Springer-Chef Mathias Döpfner erklärte, er verstehe Keeses Wunsch, „seine digitale Expertise in einem unternehmerischen Kontext einzubringen“. Eine Konzernsprecherin fügte hinzu, hierzu werde man erst in nächster Zeit Details verkünden.

Keese fokussiert sich verstärkt auf die für Springer und die gesamte Medienbranche so wichtige Digitalisierung. Er erhielt für sein Buch „Silicon Germany – Wie wir die digitale Transformation schaffen“ den Deutschen Wirtschaftsbuchpreis 2016.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Dietrich von Klaeden: Neuer Cheflobbyist für Axel Springer"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%