Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke
digitale Transformation

Marc Fielmann Mit 28 Jahren Boss – wie der neue Fielmann-Chef den Optiker digitalisieren will

Mit 28 Jahren wird Marc Fielmann Chef der gleichnamigen Optikerkette – neben seinem Vater. Wie er Fielmann ins digitale Zeitalter führen will.
Neben Brillen setzt der die Optikerkette zunehmend auf den Verkauf von Kontaktlinsen und Hörgeräten. Quelle: picture alliance / Markus C. Hur
Fielmann-Filiale in München

Neben Brillen setzt der die Optikerkette zunehmend auf den Verkauf von Kontaktlinsen und Hörgeräten.

(Foto: picture alliance / Markus C. Hur)

HamburgMarc Fielmann hat bei seinem ersten großen Interview sehr genaue Vorstellungen. Obwohl sein Anzug und die Krawatte tadellos sitzen, will der 28-Jährige möglichst wenig fotografiert werden – dabei geht er selbst als Hobbyfotograf ab und an in die Dunkelkammer. Dem neuen Co-Vorstandschef ist Kontrolle über das öffentliche Bild des börsennotierten Familienunternehmens wichtig.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.

Mehr zu: Marc Fielmann - Mit 28 Jahren Boss – wie der neue Fielmann-Chef den Optiker digitalisieren will