Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Discounter Der 1-Euro Filialist Tedi strebt pro Jahr 150 Neueröffnungen an

Der Filialist Tedi GmbH & Co. KG sucht nach eigenen Angaben mittelfristig 1000 Ladenlokale in 1a- Lagen mit hoher Lauffrequenz. Das Handelsunternehmen will in Fachmarkt- oder Einkaufszentren und im Mallbereich von SB-Warenhäusern jährlich 150 weitere Filialen mit einer Verkaufsfläche von 300-1 500 Quadratmetern eröffnen. Tedi ist erst seit 2003 auf dem Markt.

Der preisagressive Discounter mit einem Sortiment aus Haushaltswaren, Accessoires, Schreibwaren, Heimwerkerbedarf und anderem baut sein Angebot überwiegend auf Produkten in der Preislage von einem Euro auf. Mit diesem Konzept ist der Filialist mit Sitz in Dortmund offenbar auf Erfolgskurs.

"Bislang herrscht im Discountbereich immer noch die These vor, dass sich niedrige Preise und gute Qualitäten ausschließen. Dass dem nicht so ist, beweisen unsere stetigen Kundenzuwächse", erklärt Sascha Barenkau, Geschäftsführer von Tedi. Das Handelsunternehmen operiert bereits mit 150 Outlets in Deutschland.

www.tedi-discount.com

Startseite
Serviceangebote