Erotik-Handel Ein neuer Mann für Beate Uhse

Beate Uhse findet nicht aus der Krise: Das angestammte Geschäft hat sich überlebt, das neue Image kommt nicht richtig an. Jetzt soll es ein neuer Chef richten, der es mit der lebenslangen Treue nicht so genau nimmt.
Update: 10.04.2017 - 14:24 Uhr Kommentieren
Das Logo mit Herz und Sex-Toys in Pastellfarben solle Frauen ansprechen. Quelle: dpa
Laden von Beate Uhse

Das Logo mit Herz und Sex-Toys in Pastellfarben solle Frauen ansprechen.

(Foto: dpa)

HamburgMichael Specht ist ein Wandervogel. Der Manager war globaler Vertriebschef bei Puma, Chefverkäufer bei L’Tur, dann Deutschland-Chef von Starbucks. Die lebenslange Treue zu einem Arbeitgeber liegt ihm offenbar nicht. Jetzt wird er erstmals Vorstandschef – doch ob das ein Karrrieresprung ist, ist noch unklar. Denn Specht heuert bei Beate Uhse an – dem Erotikhändler, dessen tiefe Krise nicht enden will.

Der 1962 geborene Manager wird den Händler stabilisieren müssen. Schließlich lastet eine Anleihe auf der AG; 2019 sind 30 Millionen Euro fällig. Schon im vergangenen Jahr musste Beate Uhse die Gläubiger bereits um Aufschub bitten.

Specht übernimmt zusätzlich zum Posten des Vorstandsvorsitzenden auch den des Chief Operating Officer (COO). Er folgt damit Dennis van Allemeersch, der im März mit dem Auslaufen seines Vertrags bei Beate Uhse ausgeschieden war. Für Finanzen und IT bleibt Kees Vlasblom verantwortlich.

Vom Glanz des Unternehmens, nach dem Krieg in Flensburg von der inzwischen verstorbenen Unternehmerin Beate Rotermund-Uhse gegründet, ist sowieso nur wenig übrig. Die Aktie ist seit Jahren ein Penny-Stock. Das Internet hat das Geschäftsmodell radikal untergraben, der Großaktionär Consipio mit Geschäft in den Niederlanden und Belgien übt großen Einfluss aus.

Vor allem aber läuft der Strategiewandel nicht wie gewünscht. Beate Uhse richtet das Geschäft inzwischen eher auf Frauen aus: Pornographie gibt es kostenlos im Internet, der Verkauf von Medien bringt kaum noch etwas ein. Solche Inhalte verwertet die AG in einem kleinen Restgeschäft über Pay-TV-Anbieter. Alternativ sollen es Dessous und Sexspielzeug richten. Doch hier stört die Tradition eher: Nicht alle Geschäfte der Marke lagen an den richtigen Standorten. Das verursachte hohe Kosten für Schließungen – auch das neue Logo mit Herzchen hilft da nicht weiter.

Der Mythos Beate Uhse bleibt
Beate Uhsebeate uhse
1 von 8

Offen und freizügig im Umgang mit der Lust - so kennt man Beate Uhse. Schon früh legte die Flensburgerin den Grundstein für den heutigen Erotik-Marktführer.

BEATE ROTERMUND, HEAD OF BEATE UHSE AG POSES WITH MODEL PRIOR TO THE SHAREHOLDER MEETING IN FELNSBURG
2 von 8

Ihre Karriere begann sie mit einem Wandergewerbeschein. Nach dem Krieg, 1947, tingelte Beate Uhse (hier mit Models in Frankfurt) mit ihrem Fahrrad durch den Norden Schleswig-Holsteins, um Spielzeug und Einkaufstaschen zu verhökern. Dabei wurde sie häufig mit dem Problem ungewollter Schwangerschaften konfrontiert. Kondome waren rar, die Pille noch nicht erfunden.

AKTIE
3 von 8

Beate Uhse, selbst alleinerziehende Mutter, klärte die Landfrauen über natürliche Verhütung auf und verfasste außerdem eine Schrift über die „Knaus-Ogino“-Methode der fruchtbaren und unfruchtbaren Tage der Frau. Das Heftchen fand reißenden Absatz. Schon bevor Uhse 1951 ihr „Versandhaus für Ehehygiene“ in Flensburg gründete, bot sie Kondome an. Dass aus ihrer Idee mal ein aktiennotiertes Unternehmen werden würde, hätte sie damals wohl nicht gedacht.

BEATE UHSE SHOP
4 von 8

Das Geschäft mit der Lust, das ihr in den ersten Jahren wegen „Vorschub zur Unzucht“ unzählige Anzeigen, aber nie Verurteilungen eintrug, wuchs rasch zu einem millionenschweren Business.

ZDF dreht Doku über das Leben von Beate Uhse
5 von 8

Die „Lümmeltüten“ sind bei Beate Uhse heute aber nur noch ein Randgeschäft. In der Nachkriegszeit begründeten Kondome noch den Erfolg der legendären FlensburgerSex-Unternehmerin. Doch seitdem Supermärkte Präservative wie Marmelade verkaufen, ist mit diesen Verhütungsmitteln nicht mehr viel zu verdienen. Dafür stehen andere Sexartikel - oder wie hier Dessous - im Fokus der Kundschaft.

Gold und Silber für BEATE-UHSE.TV-Spot bei den New York Festivalsbeate uhse
6 von 8

Im Jahr 2000 startete das Erotik-Unternehmen seinen eigenen Fernsehsender im Pay-TV. Der Senderclaim: Beate Uhse.TV - Schärfer Fernsehen. 2008 gewann der Sender für einen Jugendschutz-Spot Gold und Silber bei den New York Festivals.

Beate Uhse legt Halbjahreszahlen vor
7 von 8

Die Power-Frau Beate Uhse, Tochter einer Landärztin und eines ostpreußischen Gutsbesitzers, war im Zweiten Weltkrieg Testpilotin gewesen und flog noch im hohen Alter flog sie selbst, machte einen Tauchschein, spielte Golf
oder belegte einen Selbstverteidigungskurs für Frauen.

Zugleich drängen neue Anbieter über das E-Commerce in das Geschäft. Sex-Spielzeug-Versender wie Amorelie, Eis und Fräulein Spitz bieten Marken, die speziell für die Zielgruppe Frauen gegründet worden sind – und keinen Image-Wandel nötig haben. Sie erschweren Beate Uhse den Wandel zum Internet-Versender. Dazu kommen klassische Dessous-Marken wie Victoria's Secret oder die niederländische Kette Hunkemöller, die für mehr Klasse stehen und teils deutlich mehr Ladengeschäfte haben.

Doch der Wandel gelingt bislang nicht: Deutschland-Chefin Nicola Schumann, die als Frau mit Mitte 30 für den Wandel stand, hat das Unternehmen gerade verlassen, ebenso zwei Vorstandsmitglieder. Für die ersten neun Monate vergangenen Jahres wies Beate Uhse einen Umsatz von 77,8 Millionen Euro und einen Verlust vor Steuern von 4,85 Millionen Euro aus. Die Veröffentlichung der Jahreszahlen für 2016, die für diesen Donnerstag vorgesehen war, wurde wegen des Wechsels im Vorstand auf Mai verschoben. Specht dürfte die vorerst letzte Chance sein, das traditionsreiche Unternehmen zu retten.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite

Mehr zu: Erotik-Handel - Ein neuer Mann für Beate Uhse

0 Kommentare zu "Erotik-Handel: Ein neuer Mann für Beate Uhse"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%