Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Ex-Fiat-Chef wechselt zu Autohändlergruppe Frey

Klaus Fricke, 51, bislang Vorstandsvorsitzender von Fiat Deutschland, bleibt der Autobranche erhalten. Zum 1.März wechselt der Manager nach Informationen des Handelsblatts zum Emil-Frey-Konzern, einer der größten Autohändlergruppen Europas.

DÜSSELDORF. Fricke wird deutscher Statthalter der Frey-Gruppe und übernimmt den Chefposten in Stuttgart. In der Bundesrepublik kommt das Unternehmen mit 2500 Mitarbeitern auf einen Jahresumsatz von 1,6 Mrd.Euro. Die Frey-Gruppe ist Deutschlands größter Toyota-Händler, stark bei der Marke Ford und gleichzeitig Hyundai-Importeur.

Startseite
Serviceangebote