Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Ex-Manager Ermittler stellen Bankrott-Verfahren gegen Thomas Middelhoff ein

Gegen den Ex-Manager bestand der Verdacht, seinen Gläubigern Gelder entzogen zu haben. Die Staatsanwaltschaft sieht nun aber keinen hinreichenden Tatverdacht.
Kommentieren
Thomas Middelhoff: Ermittler stellen Bankrott-Verfahren ein Quelle: dpa
Thomas Middelhoff

Der ehemalige Topmanager hatte die Vorwürfe von Anfang an zurückgewiesen.

(Foto: dpa)

Bielefeld Die Staatsanwaltschaft Bielefeld hat ihr Ermittlungsverfahren gegen den früheren Top-Manager Thomas Middelhoff wegen des Verdachts des Bankrotts eingestellt. Ein Sprecher der Staatsanwaltschaft sagte, es gebe keinen hinreichenden Tatverdacht gegen Middelhoff. Konkret ging es um den Verdacht, der Ex-Manager habe vor seiner Privatinsolvenz Millionensummen verschoben und so den Gläubigern entzogen.

Middelhoff selbst hatte die Vorwürfe von Anfang an zurückgewiesen. Bei Bekanntwerden der Vorwürfe im Sommer 2018 sagte er der Deutschen Presse-Agentur: „Ich habe keine Millionen zur Seite geschafft. Ich bin heute völlig vermögenslos. Richtig ist: Ich habe versucht Asset Protection, also Vermögensschutz, zu betreiben - innerhalb der rechtlichen Grenzen. Das hat aber zu nichts geführt. Alles ist weg.“

Der Bankrott-Paragraf 283 im Strafgesetzbuch sieht unter anderem Freiheitsstrafen von bis zu fünf Jahren für Schuldner vor, die bei drohender Zahlungsunfähigkeit Bestandteile des Vermögens beiseite schaffen oder verheimlichen. In besonders schweren Fällen kann die Strafe sogar zehn Jahre betragen.

Mehr: Mit viel Selbstkritik blickt Thomas Middelhoff in seinem neuen Buch auf sein bisheriges Leben zurück. Es ist ein Striptease auf 287 Seiten.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
  • dpa
Startseite

0 Kommentare zu "Ex-Manager: Ermittler stellen Bankrott-Verfahren gegen Thomas Middelhoff ein"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.