Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Ex-Premiere-Vorstand Hans Mahr kehrt zur RTL Group zurück

Der frühere Vorstand des Bezahlsenders Premiere, Hans Mahr, kehrt zur RTL Group zurück. Auf ihn, den geschickten Unterhändler, wartet eine ganz spezielle Aufgabe.
Hans Mahr. Foto: dpa Quelle: dpa

Hans Mahr. Foto: dpa

(Foto: dpa)

hps LUXEMBURG. Wie ein Sprecher gegenüber dem Handelsblatt bestätigte, wird der 57-jährige Fernsehmanager sich künftig um Osteuropa und den Sportrechtehandel bei Europas größten Medienkonzern kümmern. Vorstandschef Gerhard Zeiler treibt derzeit die Expansion der RTL Group in Mittel- und Osteuropa voran. Mahr gilt als geschickter Unterhändler, der über große Erfahrung in Mittel- und Osteuropa verfügt. Dass die Bertelsmann-Tochter RTL Group überraschend vor drei Jahren eine Sendelizenz in Kroatien erhalten hatte, ist nach Angaben von RTL-Insidern sein Verdienst. Mahr war zuletzt Manager des Formel 1-Fahrers Ralf Schumacher.

Mahr wollte sich zu seinem Comeback gestern auf den Managementtreffen von Bertelsmann in Berlin nicht äußern. Nach Angaben aus Konzernkreisen arbeitet der gebürtige Wiener bereits seit Monaten an seiner Rückkehr zu RTL. Mahr war bis November 2004 Informationsdirektor und Sportrechtechef von RTL Deutschland. Danach war er für den Aufbau von Sendern in Osteuropa für die Luxemburger RTL-Holding verantwortlich. Im September 2005 wechselte er überraschend zu Premiere. Doch Premiere-Chef Georg Kofler trennte sich von ihm nach nur sechs Monaten im Amt. Er hatte ihn für die Niederlage seines Senders im Pokerspiel um die TV-Rechte der Fußball-Bundesliga verantwortlich gemacht.

Startseite
Serviceangebote