Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Ex-Siemens-Chef Russische Bahn schlägt Löscher für Aufsichtsrat vor 

Ex-Siemens-Chef Peter Löscher könnte bald in den Aufsichtsrat der russischen Staatsbahn einziehen. Der Konzern hat Löscher für die Wahl in das Gremium vorgeschlagen. Bis 2013 war Löscher für Siemens verantwortlich.
29.11.2014 - 09:52 Uhr Kommentieren
Geht er zur russischen Bahn? Ex-Siemenschef Peter Löscher. Quelle: Reuters

Geht er zur russischen Bahn? Ex-Siemenschef Peter Löscher.

(Foto: Reuters)

Moskau Die russische Staatsbahn RZD hat den ehemaligen Siemens-Chef Peter Löscher für eine Wahl in den Aufsichtsrat vorgeschlagen. Das berichtete die Agentur Interfax am Freitag unter Berufung auf die russische Behörde für staatliche Vermögensverwaltung. 2011 wurde bereits der Ex-Chef der Deutschen Bahn, Hartmut Mehdorn, in den Aufsichtsrat der RZD berufen.

Löscher leitete von 2007 bis 2013 den Elektronikkonzern Siemens. Im vergangenen Sommer war er nach einer Pannenserie und Gewinnwarnungen von der Siemens-Spitze abgetreten.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen
    • dpa
    Startseite
    0 Kommentare zu "Ex-Siemens-Chef: Russische Bahn schlägt Löscher für Aufsichtsrat vor "

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%