Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Finanzvorstand Rolf Friedhofen verlässt die HVB

Über Meinungsverschiedenheiten zwischen Rolf Friedhofen und der Spitze der Hypo Vereinsbank wurde zuletzt einiges geschrieben. Jetzt hat der Finanzvorstand seinen Rücktritt erklärt.
Kommentieren
Die Zentrale der HVB ist nicht mehr lange die Heimat von Finanzvorstand Rolf Friedhofen. Quelle: ap

Die Zentrale der HVB ist nicht mehr lange die Heimat von Finanzvorstand Rolf Friedhofen.

(Foto: ap)

HB MÜNCHEN. Zum 31. Mai werde Friedhofen in gegenseitigem, freundschaftlichem Einvernehmen die Bank verlassen, um sich neuen Herausforderungen zu stellen, teilte die UniCredit-Tochter HVB am Freitag in München mit. Ein Nachfolger werde in Kürze bekanntgegeben. HVB-Chef Theodor Weimer dankte Friedhofen für seinen Einsatz. „Von seiner professionellen Arbeit und Umsicht hat unser Haus gerade in der Finanz- und Wirtschaftskrise sehr profitiert.“

In Zeitungsberichten war zuvor über Meinungsverschiedenheiten zwischen dem Manager und der UniCredit-Zentrale in Mailand spekuliert worden. In Finanzkreisen wurde dies allerdings zurückgewiesen. Friedhofen ist seit 2004 bei der HVB und leitete das Finanzressort seit Anfang 2006.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite

0 Kommentare zu "Finanzvorstand: Rolf Friedhofen verlässt die HVB"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.